Bilder von Andi

Bilder von Erna

Bilder von Frank

Bericht zum Thementag „Makro“

Thema: Makrofotografie

Ort: fee-pix Studio, Singen

Pate: Andi

Teilnehmer: Andi, Erna, Frank und Klaus

Andi ist der Pate für diesen Thementag. Traditionell wird rechtzeitig im Voraus erst mal über Doodle ein passender Termin gesucht und gefunden. 4 Personen können definitiv teilnehmen. Darko hat kurz vor dem gefundenen Termin eine Zahn OP und kann noch nicht sagen, ob er sich fit genug fühlt. Als Ort für den Thementag hat Andi sich für ein Indoor Event im Studio von Ferdi entschieden.

Da es beim Studio in Singen oft schwierig ist, einen Parkplatz zu finden, verabreden wir eine Fahrgemeinschaft ab dem Treffpunkt bei Klaus. Letztlich fahren wir zu viert (Darko erholt sich noch von der OP) dann doch mit 2 Autos. Geht auch nicht anders. Obwohl wir „nur“ kleines ganz groß ablichten wollen, sind die Autos vollgeladen. Nicht nur die Kamera Ausrüstung mit Stativ und Aufsteckblitzen muss mit, sondern auch noch allerhand an Motiven und sonstiger Ausrüstung (Gummibärchen, Gerberas und Orchideenblüten, Mini Aquarium + 1 Sixpack Mineralwasser, Glasplatten, Styropor Reflektorplatten, Ringlicht, Kaffeebohnen, Mineralien, Patafix (Kaugummis),…).
Am Studio angekommen freuen wir uns erst mal, dass es mehr als genug Parkplätze direkt vor dem Studio gibt. Wir können also direkt das ganze „Gerödel“ ins Studio bringen und müssen nicht noch lange nach einem geeigneten Parkplatz suchen.
Klaus zeigt dem Ersttäter (Frank war vorher noch nie in diesem Studio) erstmal das Studio und wie er für Strom und Licht sorgt. Erna probiert gleichmal ein paar rosafarbene Stöckelschuhe an, die sie im Umkleidebereich findet (leider hat das niemand fotografiert). Sie wächst damit um ein gutes Stück und ist nun fast auf Augenhöhe mit Frank.

Jeder baut sich nun seine Umgebung auf, in der er seine Makro Ideen umsetzen möchte. Es gibt im Studio praktische Quader mit ca. 1,20m Höhe, auf denen man sehr bequem seine Objekte und das Licht einrichten kann.
Klaus verwendet zur Hintergrundbeleuchtung seiner Objekte ein in Wunschfarbe einfarbig leuchtendes Smartphone/Tablet-Display, Andi arbeitet mit Spiegelungen diverser Objekte (Happy Hippo, Gerbera, Orchidee, Würfel,…) auf einer schwarzen Glasplatte. Erna bastelt sich kunstvolle Anordnungen mit Holzbuntstiften und Resten, die beim Anspitzen dieser Stifte anfallen. Frank ist dabei einen Mineralstein vor einer zerknüllten Rettungsfolie (für einen schönen Bokeh Effekt vom reflektierten Blitzlicht) zu fotografieren. Er experimentiert dabei mit der Thematik Focus Stacking. Für das Steuern der Kamera mit dem Tablet mit passender App bekommt er von Erna den Kommentar: „Am Computer fotografieren kann ja jeder!“
Erna und Andi widmen sich dann noch intensiv einer im Aquarium untergetauchten Rosenblüte, an der sehr schöne Wasserbläschen abperlen. Tolles Motiv.

Die Zeit vergeht wie immer im Flug, wir haben viel Spaß miteinander, doch nach rund 4 Stunden ist die Luft ein wenig raus und wir packen wieder zusammen und genießen jeder für sich den restlichen goldenen Oktobertag.